Mehrfamilienhaus - 8 Einheiten


Haus, Mehrfamilien­haus

Grundstücksfläche: 341 m2

Adresse

Ruhbergstrasse 57
9000 St. Gallen
Schweiz

Preis

Auf Anfrage

Makrolage

Das Quartier Riethüsli liegt im Mittelzentrum St. Gallen, das Kern einer Agglomeration mit 73’349 Haushalten (2014) und 165’860 Einwohnern (2015) ist. Die Stadt St. Gallen zählt 75’538 Einwohner (2015) bzw. 36’238 Haushalte (2014) (durchschnittliche Haushaltsgrösse: 2.1). Der durchschnittliche Wanderungssaldo zwischen 2010 und 2015 beläuft sich auf 435 Personen. 41% der Haushalte zählen im Jahr 2013 zu den oberen Schichten (Schweiz: 32.5%), 20.7% der Haushalte zu den mittleren Schichten (Schweiz: 30.2%) und 38.3% der Haushalte zu den unteren Schichten (Schweiz: 37.3%). Zwischen 2010 und 2015 ist die durchschnittliche Steuerbelastung für Familien und Ledige schwach angestiegen. 7’053 Betriebe mit 80’154 Beschäftigten weist die Stadt St. Gallen im Jahr 2014 gemäss Betriebszählung des BFS (STATENT) auf. Dies entspricht einer Zunahme von 318 Arbeitsstätten und einer Zunahme von 3’706 Beschäftigten seit 2011. Von den 60’420 vollzeitäquivalenten Stellen sind 129 (0.2%) im 1. Sektor, 10’588 (17.5%) im Industrie- und 49’704 (82.3%) im Dienstleistungssektor.

Die am schnellsten mit dem motorisierten Individualverkehr von St. Gallen aus erreichbaren Zentren sind Herisau (12 Min.), Arbon (15 Min.) und Rorschach (16 Min.). Mit dem öffentlichen Verkehr gelangt man am schnellsten nach Herisau (13 Min.), Rorschach (21 Min.) und Romanshorn (30 Min.).

Die Stadt weist Ende 2014 einen Bestand von 42’398 Wohneinheiten auf, wovon 3’072 Einfamilienhäuser und 39’326 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind. Die EFH-Quote ist mit 7.2% im landesweiten Vergleich (22.9%) stark unterdurchschnittlich.

Bei einer mittleren Bautätigkeit von 259 Wohnungen (2009 – 2014; das sind 0.64% des Bestandes 2009), ist die Leerstandsquote mit 1.94% im landesweiten Vergleich (1.3%) stark überdurchschnittlich. Dies entspricht 828 Wohneinheiten, wovon 95% Altbauten und 97% Mietwohnungen sind.

Gemäss Prospektivmodell Wohnen von FPRE ist im mittleren Szenario zwischen 2015 und 2030 in der Stadt St. Gallen von einer Zusatznachfrage von 5’552 Wohnungen (pro Jahr: 370) auszugehen.

Das Preisniveau von Wohneigentum (durchschnittliche Neubauten) liegt gemäss den hedonischen Bewertungsmodellen von FPRE bei den EFH bei 9’533 CHF/m², bei den EWG bei 7’033 CHF/m², die Nettomarktmiete von MWG liegt an mittleren Lagen bei 176 CHF/m²a. Die inneren Werte von erschlossenem Bauland betragen, je nach Lage, für ein typisches EFH 990 – 1’360 CHF/m² und für ein typisches MFH 1’495 – 2’895 CHF/m² (EWG) bzw. 140 – 795 CHF/m² (MWG). Dies ist im regionalen Vergleich überdurchschnittlich.

Seit dem 1. Quartal 2000 haben die Preise mittlerer EFH in der MS-Region St.Gallen um 63.1% zugelegt (Bauland für EFH: 142.3%). Die Preisveränderung mittlerer EWG liegt bei 95.1% (Bauland für MFH mit EWG: 360%). Die Marktmieten für MWG haben sich seit dem 1. Quartal 2008 um 19.2% verändert (Bauland für MFH mit MWG: 303.5%). Der Markt der Region St.Gallen ist nach Einschätzung von FPRE heute realistisch bewertet.

Angebot

Kaufpreis Auf Anfrage
Verfügbar ab: Auf Anfrage

Immobilie

Referenz 201630
Adresse Ruhbergstrasse 57
9000 St. Gallen
Schweiz
Etagen 4
Wohnungen 8
Gebäudevolumen 2'662 m3
Grundstücksfläche 341 m2
Baujahr 1920
Renovationsjahr 2016
Bruttorendite 4.1 %

Eigenschaften

Aussicht Gepflegt Kabelfernsehen Kinderfreundlich